Infos für Studierende

Das IAESTE Lokalkomitee Freiburg betreut die Interessenten der Universität Freiburg und ist ebenfalls der Ansprechpartner für die Hochschulen Furtwangen und Offenburg in allen technischen und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Es gibt sowohl Plätze in der Industrie als auch an Forschungsinstituten. Die meisten IAESTE-Praktika dauern etwa 2-3 Monate und finden oft in den Sommermonaten statt. Die Praktika werden grundsätzlich bezahlt; der Verdienst richtet sich dabei nach den landestypischen Lebenshaltungskosten. IAESTE übernimmt für die Praktikanten im Zielland die Wohnungssuche und erledigt die notwendigen Formalitäten. Dieser Service ist für in Deutschland eingeschriebene Studenten kostenlos. Ermöglicht wird dies durch die Eingliederung des IAESTE-Programms in den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).



Wie kann ich ein Praktikum über IAESTE bekommen?

Zunächst einmal müsst Ihr entweder das Vordiplom abgeschlossen bzw. das dritte Fachsemester im Bachelor-/Masterstudiengang abgeschlossen haben. Ist diese Bedingung erfüllt, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, ein Praktikum über IAESTE vermittelt zu bekommen:


1.) Das reguläre Bewerbungsverfahren

Durch Abgabe einer Online-Vorabbewerbung wird jeder Interessent in den Bewerberpool aufgenommen. Diese Vorbewerbung kann ab September eingereicht werden. Nur Studenten der Uni Freiburg, HS Offenburg und Furtwangen können sich bei uns um ein Praktikum bewerben. Alle anderen wenden sich bitte an das LC in ihrem Studienort. Abhängig von den angegebenen Randbedingungen (Länderwünsche, Zeitraum, Qualifizierungen) wird dann jedem Interessenten ein Platz angeboten. Da wir in Freiburg jährlich etwa 20 bis 40 Plätze zur Verfügung haben und die Anzahl der Bewerber bei ca. 100 liegt, werden auf einen Platz bis zu vier Bewerber gesetzt. Bei mehreren Zusagen entscheiden wir dann anhand der Vorbewerbungen über die endgültige Platzvergabe.
Die Deadline für die Abgabe einer Vorbewerbung ist jedes Jahr am 30. November. Die vermittelten Praktika finden dann im darauffolgenden Jahr (meist in den Sommermonaten) statt.
Der Ablauf des regulären Bewerbungsverfahrens wird im Detail hier beschrieben.

2.) Direktbewerbung für Restplätze

Im regulären Bewerbungsverfahren bleiben nach der ersten Platzvergabe oft Plätze übrig, die mitunter recht interessant sind. Diese Restplätze werden im sogenannten Nachtauschverfahren vergeben. Dabei spielt die Abgabe einer Vorbewerbung keine Rolle mehr. Die entsprechenden Termine werden über unseren Newsletter angekündigt bzw. auf der Homepage veröffentlicht.

Außerdem gibt immer mal wieder Plätze, die für das letzte Bewerbungsverfahren zu spät und das folgende zu früh eingereicht wurden. Diese nennen sich Early Offers bzw. Late Offers und sind oft kurzfristig zu besetzen. Wenn wir so einen Platz vom IAESTE Nationalkomitee bekommen, schicken wir ebenfalls eine Nachricht über unseren Newsletter und ihr könnt sie unter Aktuelle Angebote einsehen. Bei Interesse an einem solchen Praktikumsplatz solltet Ihr uns möglichst schnell Bescheid geben, damit wir den entsprechenden Platz für Euch reservieren können.

Schließlich existiert noch eine internationale IAESTE-Datenbank, in der ebenfalls kurzfristig zu besetzende Praktikumsplätze verzeichnet sind. Diese Plätze findet ihr ebenfalls in unseren aktuellen Angeboten. Auf diese Plätze kann weltweit zugegriffen werden und sie können schnell anderweitig vergeben sein. Bitte beachtet auch, dass diese Liste aus Datenschutzgründen nicht alle Informationen enthält. Sie wird regelmäßig aktualisiert, bei häufigen Besuchen hilft also ein Klick auf "Aktualisieren" bzw. "Neu laden". Für weitere Informationen bzw. bei Interesse an einem Platz schickt uns bitte eine Mail! Dann können wir versuchen, den Platz für Euch zu reservieren.

Vorteile eines IAESTE-Praktikums

IAESTE-Plätze haben folgende Vorteile:

  • keine aufwändige Suche nach einem Praktikumsplatz
  • Erleichterung bei Formalitäten (Arbeitserlaubnis, Visum, etc.)
  • Unterkunft wird in der Regel organisiert
  • Betreuung durch das LC vor Ort (Ausflüge, Parties, etc.)
  • Bezahlung deckt in der Regel die landestypischen Lebenshaltungskosten
  • ggf. Fahrtkostenzuschuss für die Reisen in außereuropäische Länder

Was wir sonst noch bieten

  • Hilfe bei Euren eigenen Bewerbungen
  • Erfahrungsberichte früherer IAESTE-Outgoer
  • Hilfe bei Fragen zur Praktikumsvorbereitung
  • Anträge für den Fahrtkostenzuschuß in außereuropäische Länder (Kommt dafür bitte mindestens 2 bis 3Monate vor dem voraussichtlichen Beginn des Praktikums zu uns !)